Salbei Insel Pag > Pag

Salbei

Der Salbei ist eine sehr heilsame Pflanze, die von den Pagern regelmäßig benutzt wird. Man sammelt die Blätter und die Blumen am besten im Mai und Juli, in der Blütezeit. Man trocknet sie an einer trockenen und luftigen Stelle ( nicht in der Sonne ). Er enthält Kalium, Natrium, ätherische Öle und bittere Stoff. Der Salbei hilft sowohl bei der Heilung von Erkältungen, Erkrankungen der Atmungsorgane als auch bei Erkrankungen der Mundhöhle. Man sollte für gesunde und weiße Zähne und bei Paradontose die Zähne und das Zahnfleisch mit frischen Salbeiblüten reiben. Lauwarmer Salbeitee ist für die Verdauung sehr gut; man benutzt ihn auch bei Erkrankungen der Atmungsorgane und Lungenerkrankungen, Leukorrhöe, Lebererkrankungen, Gallenbeschwerden, Rheumatismus, Zittern der Hände, Diabetes und Übergewicht.. Außerdem beschleunigt er den Stoffwechsel im Organismus und stärkt die Nerven. Man bereitet den Tee so vor, dass man einige Salbeiblätter mit 2dcl. heißen Wasser übergießt, abdeckt und abkühlen lässt. Den Salbei kocht man auch mit Milch und Salbeihonig, und trinkt ihn warm. Dieses leckere und aromatische Getränk hilft bei Heiserkeit und Erkältung. Salbeiwein bereitet man zu, indem man den Salbei in einen halben Liter Wein und einen halben Liter Wasser kocht. Man sollte nur zwei warme Gläser Wein täglich trinken. Der Salbeiwein ist gut für den ganzen Organismus, besonders für Niere und Leber. Er senkt erhöhte Temperatur und ist auch für die Reinigung von eiterigen Wunden gut geeignet.

 

  • Salbei
  • Salbei